Reise Ghana

      Eigendlich ist meine 2 heimat ja Thailand aber schon einige zeit spiele ich mit dem gedanken mal nach Afrika zu reisen. Im gayromeo habe ich mit einigen boys aus Ghana kontakt aufgenommen.Ich würde mich freuen über tips preiswerte unterkunft und was man zu beachten hat.Ich möchte nicht so unvorbereitet dorthin wegen der angst mit dem gesetz ärger zu kriegen. Möchte gerne an der küste sein da wasser ein muss ist.Danke im vorraus für alle ratschläge

      Homosexuelle Handlungen unter Männern sind in Ghana illegal

      Tipps auf englisch www.gayghana.org/page/Gay+visitors+to+Ghana - link einfach kopieren
      Und die Ghanajungs bei Gayromeo, na ja sie erzählen auch einiges ?( wenn du aber vorsichtig bist :thumbup:
      David
      heitzer man kann schon in ghana mehr als genug spass haben :D .lass dich "dabei" nur nicht erwischen sonst musst du dich "freikaufen". such mal im google nach "setups" in afrika.solche setups also fallen können auch die netten jungs aus ghana organisieren dann wirst du "zufällig" von den bullen erwischt :D
      ...interessant wäre ja mal wer wirklich in Ghana war und was er erlebt hat.

      Die ganzen Profile speziell in GR sind ja m.E. nur auf Money ausgelegt, viel interessanter ist ja die Situation vor Ort da mich die Rechtslage da ziemlich verunsichern würde.

      Swissgerman schrieb:

      ...., viel interessanter ist ja die Situation vor Ort da mich die Rechtslage da ziemlich verunsichern würde.


      ... ich denke allgemein in Staaten in denen armen Bürgern so offensichtlich Sex für Money erbitten, erkämpfen müssen, ist Rechtsstaatlichkeit durch die Korruption ersetzt!

      Da gelten besonders so Sprüche wie,
      "Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um".
      "Den Glücksseeligen treffen am meisten Neid-Kugel".
      "Dass Schwert trifft am ehesten die Waghalsigen".
      "Den Gesetzes-treuen retten die Gesetz-losen".

      Natürlich auch, "wer nichts wagt, gewinnt auch nichts", womit wir wieder bei Null wären. :thumbup: :thumbdown:

      Da hilft wirklich nur Erfahrung von Erfahrenen (Tipps) und vor allem Lebenserfahrung von einem selbst und vor Ort!

      Ich Persönlich würde an einen solchen Ort die ersten 1-2 mal nur zu zweit, mit einem Erfahrenen gehen.
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „thai.fun“ ()

      zu zweit ist ein gute Idee.

      Im Nigeria-Thread habe ich ja meine persönlichen Eindrücke kurz geschildert. Die Ghaner meinen aber das man Ghana und Nigeria nicht vergleichen kann. Nun, ich wäre da eher der ängstliche Typ aufgrund der Rechtslage.

      Die Vorstellung das man für eventuelle Handlungen sich teuer Freikaufen müsste oder gar Gefängnis droht.....
      sagen wir mal so, Afrika ist sehr interessant, es gibt auch sehr schöne Ecken....aber auch düstere Winkel......voller Armut, Dreck, Müll.

      In Nigeria riesige Felder gesehen mit dem Rest und Dreck der Ölförderung, einfach so in die Natur gegossen...... Müllberge hoch wie Hochhäuser, kaputte Strassen das man von Strassen nicht mehr reden kann - eben nach dem Motto : Wo Licht & Sonne ist - ist auch Schatten

      Swissgerman schrieb:

      Die Ghaner meinen aber das man Ghana und Nigeria nicht vergleichen kann.


      Ob Gahna oder Nigeria oder anderswo.
      In der Sache gilt überall im Ausland, Apfel nicht mit Birne vergleichen!

      Zufällig hab ich gerade gestern in einem meiner Thailand Foren unter dem Titel
      "Abgezockt, Thailand eine Rotlichtfalle?"
      einem Frustrierten Farang (Westler) folgendes,
      vielleicht auch für hier etwas erklärendes geschrieben:
      (Wenn es nicht interesiert einfach überlesen...)

      "Zu deinen Fragen.
      Die beantwortest die ja schon fast selbst mit deinem Satz....
      " Für Thais sind Freundschaften , wenn überhaupt, nur zum anpumpen gut."

      Ich selber (und xtausende) hab in Foren darüber eigentlich schon zu viel (meist zu spät erkanntes) geschrieben z.B. dass hier von mir... darum mag ich mich eigentlich nicht mehr ausführlich wiederholen! Sorry.

      Ich bin der Ansicht zwischen Farangs und Thais besteht ein Kultureller unterschied der fast mit den Spruch "Äpfel nicht mit Birnen vergleichen" zu beantworten ist!

      - Die meisten der Farangs die sich nach einer Thai-Partnerschaft gelöst haben, lösen konnten, werden deinem Spruch "Für Thais sind Freundschaften , wenn überhaupt, nur zum anpumpen gut." zustimmen! Sie wissen das sie "Äpfel sind, die für süsse-Birnen solange bezahlt haben, bis die Kernen kamen!

      - Die meisten die noch in einer Thai-Partnerschaft oder Thai-Verbindung sind, werden nichts (gerne) zugeben, oder nagen noch an der süssen- "Birne", bis eben die Kernen kommen, oder diese Kernregion gekonnt um-knabbern gelernt haben.

      - Die meisten die vor einer Thai-Partnerschaft oder Thai-Verbindung sind, werden es nicht wahrhaben wollen, dass sie Äpfel sind die nur wissen können, das "Birnen" Süss sind, bis sie solche Kernsätze wie hier lesen dürfen wollen oder müssen!"
      Quelle hier...


      thai.fun
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „thai.fun“ ()

      Ja, denke das hat eben mit den unterschiedlichen Werten, Prioritäten und Vorstellungen zu tun.

      In der Regel muss sich ein europäischer gay der die Welt bereist nicht Gedanken machen, ob er sich was zu Essen leisten kann oder ein dach über den Kopf hat.

      Als europ.gay sollte man nun nicht wirklich die Vorstellung habe das grosse Gefühle bei so manchen Verbindungen ein Rolle spielen. Natürlich spielen Geld immer eine Rolle gerade wenn das Gefälle zwischen "reich" und "arm" sehr gross ist, aber : auch bestätigen die Ausnahmen die Regel

      Kurz um : Solange man(n) es sich "leisten" kann, keine Gefahr besteht und alles im Einklang passiert......
      Hat jemand mit Safari Urlaub Afrika Erfahrungen? Mich würde
      vor allem die Rundreise Tansania Sansibar reisen, da es dort richtig große
      Nationalparks mit besonders vielen Tieren gibt. Ich habe gehört, dass man sehr
      nahe an sie heran kommt, solange man sich im gesicherten Geländewagen befindet.

      Was ist denn alles wichtig für einen Safari Urlaub? Ich würde gerne ein festes
      Programm buchen, wo ich vom Flughafen abgeholt und wieder zurück gebracht werde
      und kein einziges Mal auf mich allein gestellt bin. Immerhin möchte ich, dass
      mein Safari Trip in Ugada (...mehr) ein voller Erfolg wird und ich neige dazu, in fremden
      Ländern gar nicht zurecht zu kommen. Sprechen die da alle Englisch oder gibt es
      gravierende Kommunikationsprobleme auf Safari Rundreise?

      Safari Urlaub Afrika Erfahrungen

      Hallo,
      ich habe schon eine Safari gemacht und zwar in Kenia. Das war so eine tolle Afrika Safari www.kenia-safari-reisen.de/reise-kenia-reisen ,
      ich schwärme immer noch davon. Noch nie habe ich einen Elefanten so nah an mir vorbeilaufen sehen. Vom Faktor Sicherheit kann man davon
      ausgehen, dass auf so einer Tour immer Fachpersonal dabei ist, um zur Not einschreiten zu können. Ich kann es dir jedenfalls nur ans Herz
      legen.

      :thumbsup: :thumbup: 8o
      Habe nie den Mut aufgebracht Ghana zu besuchen,die Angst dort in Schwierigkeiten zu kommen hat mich abgehalten.Wenn ich Bericht über Parks Africa sehe würde schon gerne mal 14 Tage dort Urlaub machen.

      heitzer schrieb:

      Habe nie den Mut aufgebracht Ghana zu besuchen,die Angst dort in Schwierigkeiten zu kommen hat mich abgehalten.Wenn ich Bericht über Parks Africa sehe würde schon gerne mal 14 Tage dort Urlaub machen.


      Angst zu haben ist gesund, vernünftig und sicherer. Ein Bekannte von mir war vor 2 Jahre in Elfenbeinküste in Abidjan (Hauptstadt) und hat kurz vor seiner Reise einige Einheimischen bei GR kennengelernt. Wie er mir erzählte, waren sie fast alle hetero, die nur aufs Geld aus sind, wie Hyänen. Sie haben sich im Internet darauf spezialisiert, überall im Ausland aus Gefühle Geld zu machen, es waren die richtigen Profi, Gay zu mimen, verliebt vorgaukeln. Will man nach kurzer Zeit mal vorübergehend allein sein, werden sie aggressiv, und manchmal sogar gewalttätig. Und wenn es zur Aussprache kommt, dann entschuldigt er sich für sein Verhalten mit einer Tarnung, er sei verliebt und eifersüchtig. Wie allgemein bekannt, ist denen jedes Mittel recht, ans Geld zu kommen, schon allein aus Notlage. Und die wirklichen Schwulen, die aus gutem Hause kommen, gebildet und nicht auf Geld angewiesen sind, wollen von uns erst recht gar nichts. Hinzu noch die Ängste, sich strafbar gemacht zu haben - das verstehen sie gut auszunutzen - erpressen sie Dich im schlimmsten Fall noch mit einer Anzeige bei der Polizei.

      Im Großen und Ganzen war der Urlaub für meinen Bekannte einen Horror-Trip.

      Zum Schluss möchte ich noch hinzufügen, dass man die Afrikaner nicht kollektiv bewerten soll, es gibt natürlich auch die wenigen, die wirklich schwul sind. Aber diese "Echte" halten sich meistens verdeckt und sind in der Öffentlichkeit kaum erkennbar bzw. zu finden. Was man auch nicht vergessen soll, dass diese Echte sich auf eine Beziehung mit einem Weiße einlassen, um auf Grund Repressalien, Strafverfolgung etc... aus Afrika rauszukommen. Da sind die Gefühle und das Empfinden für anderen für sie zweitrangig. Also ist eine große Glücksache, dort jemanden fürs Leben zu finden.