Ostschweiz. Eine Bilderreise Appenzell - Toggenburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ostschweiz. Eine Bilderreise Appenzell - Toggenburg

      Wenn zwei "Schwestern" Reisen....

      Tagestour mit Bahn und Postauto durchs Appenzell ins Toggenburg in meine ehemalige Heimat.

      Zürich - Gossau mit SBB. Dann mit der Appenzeller Bahn Richtung Wasserauen. (Ebenalp)






      Vorbei (in fast leerer Bahn) an Typischen Ostschweizer Hügellandschaften.




      Ankunft in Appenzell Innerrhoden. Da wo die Appenzeller keinesfalls Appenzeller Ausseröhdler sein wollen und umgekehrt.




      Dann erst mal mitten im Zentrum von Appenzell Innerroden Mittagessen im „Drei Könige“....




      Herrlich gebackener Egli (Schweizer-Fisch) mit einem feinen Salat dazu. Wegem Bauch halt...




      In 3 Tagen ist hier auf diesem Platz die fast Weltberühmte „Landsgemeinde“ wo bei jedem Wetter Abstimmungen noch öffentlich per Hand heben erfasst werden.




      Da wo die Creme de la Creme der Alpen ihre Stand-Ups haben....






      Wenn man aufgepasst hätte in der Schule bei Geschichte....




      Es gibt da ein Witz über die Kleinwüchsigen Appenzeller-Zwerge. Fragt der ein Zürcher den anderen. Weisst du warum die Appenzeller nicht ohne Begleitung nach Zürich dürfen? Nein weiss ich nicht, warum denn? Meint der erste. Weil sich die Kleinen-Appenzeller sich dauernd in den Zürcher Straßenbahn Schienen verlaufen, deshalb....




      Wer kennt ihn nicht den „Rässen“ Appenzeller-Käse...?




      Ander machen „Selfis“ mit langen Stangen...






      Und weiter geht‘s mit der gleichen Appenzeller Bahn von Appenzell nach Wasserauen (Ebenalp)




      Vorbei an den Absolut Typischen Appenzeller-Häusern. Insider messen noch heute an der Länge des Seitenarms des Gebäudes den Reichtum des Bauern oder Besitzers. (Gerücht)




      Immer näher ran an den Säntis, ganz im Hintergrund des Bildes.




      Wasserauen. Ein währschaftes- Hotel Wellness Gebäude... Steht jetzt im Frühling so einsam da. Aber ich denke in den Hochsaisons Winter und Sommer ist da einiges los.

      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S
      Tagestour mit Bahn und Postauto durchs Appenzell ins Toggenburg in meine ehemalige Heimat.


      Tote Hose soweit das Auge hier schauen kann. Keine Möglichkeit zu einen Café oder sowas.




      Nur ein paar Gramper die nicht grosse Lust zum Krampfen zeigten...




      Also ab auf die Hügel. Eben-Alp...?



      ...oh weh... da wird heute nichts mit der Seilbahn auf die Eben-Alp rauf. Nicht so schade, weil der Biesen-Wind so kalt war das einem fast die Ohren anfroren.




      Wenigstens eine willkommene Trinkgelegenheit in der herrlichen- Einöde hier oben.




      Also wieder zurück mir derselben Bahn die hier alle 2 Std. fährt, Richtung Appenzell nach Waldstatt, dass in der Mitte des Vierecks Herisau, Hundwil, Urnäsch liegt. ...




      Vorbei am „Schwarzwald“.... grins...




      Mit Kamera und gutem Zoom gelingt auch ein Weitschuss von Säntis.




      In Waldstatt angekommen heisst es hier auf das Postauto zu warten... Hier war es wieder so angenehm warm das ein Eiscreme lockte




      Ich kann’s einfach nicht lassen, wenn ein „Edel-Car“ meine Blicke fangen...




      Und dann geht‘s weiter in meine „Heimat“ Neckertal, in der ich mit 24 schon mit einer Karosserie-Schlosserei und Spenglerei Selbständig war, auch geheiratet und 2 Kinder ins Toggenburg gesetzt habe.




      Ein typisches Toggenburger Haus, nicht zufällig geknipst, weil ich hier mein Frau 1972 im Service kennen gelernt habe. (Zu Verkaufen..??)




      Im Postauto vorbei an meiner Stammbeiz Hirschen von damals als ich noch Ledig und frei war.




      Brunnadern im Neckertal, da wo sich die Hinterwäldler (von Zürich aus gesehen) beim Bier, Wein, Jass und Männerchor gute Nacht sagen.




      Und da gewohnt wo das Neue im Neckertal damals 1970 am entstehen war.




      Und so ging dieser herrliche Remember -Tag zu Ende. Mit Bahn nach Herisau, Gossau, Richtung Zürich....




      Euer thai.fun, in schwelgender Erinnerung
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S