Silvester in Bangkok

      Silvester in Bangkok

      Hallo ihr Lieben,
      habe ganz spontan entschlossen, in diesem Jahr Silvester mal in Thailand zu verbringen. Bisher war mir das beruflich nicht möglich und auch in diesem Jahr gönne ich mir nur 7 tage. Werde zuerst 4 Tage nach Pattaya gehen und dann ab 30.12. in Bangkok sein. Verrückt das ganze, aber warum nicht :) Bin ja sehr oft in Thailand, war aber noch nie an Silvester dort. Hat jemand Erfahrung, wann wo was läuft? oder sollte ich lieber über Silvester in Patty bleiben? Bin jetzt im Sommer ja auch dort und werd mal schauen, ob da schon Infos zu holen sind. Wenn aber jemand weiß, wo es schön ist ins neue Jahr zu rutschen, wäre ich um jeden Tipp dankbar :)
      Ich war schon oft über Weihnachten und Neujahr in TH. Feiern können sie die Thais. Jedoch ins alter hab ich mehr und mehr solche meiner Meinung nach Überbordente Zeiten, wie auch z. B. "Songkrang" das Wasserfest gemieden.

      Das extreme trifft jemanden halt immer irgendwo in den Zeiten.

      - Ob 1995 in Phuket am schönsten und ersten Neujahrsfest das ich je in TH erlebt habe, z. B. am Strand wo einem die Feuerwerke um die Ohren, Beine und auf den Balkon fliegen. Man/n war Jung und soff das weg.

      Ob 2005 an der Walkingstreet in einem Schweizer Restaurant Seeseite reserviert nur für Gäste, man fast Weihnachts- Feierlich fast ungestört von der Fernen Kreisch, Krach und Sauferei selber ein paar Raketen auf den See abfeuert. und den Jahresübergang feiert. Die Romantik fand auch noch Platz, mitten im "Wahnsinn" rundum.

      - Oder 2013 meinem letzten Neujahrsfest in Pattaya Jomtien, wo einem schon beim feinen Weihnachtsessen an sonst heimeligen ruhigen Strässchen die Böller, Knaller und Raketen, die in einer nahen Bar von Russen den Girls bezahlt wurden und stundenlang zu hunderten auf der Straße auch direkt vor unseren Restaurant und meinem Hotel einem absolut kein normales Gespräch ermöglichten. So ging das noch eine Woche bis nach Neujahr.

      Was ich damit sagen will.


      Ratschläge wo und wie Neujahr gefeiert wird, werden kann, gibt es zu tausenden. Am besten man geht hin und wird, wo auch immer, die schönsten Feste, aus Sicht der Thais, in der nähe finden. Das Extrem oder eben nicht zu erleben, zu finden, ist dann Sache des Individuums. Sagen wir es so. Es gibt für alle, überall mit Zufall das gesuchte.
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S
      War zum Jahreswechsel 2016/2017 in Bangkok. Leider war 3 Monate zuvor der König gestorben, sämtliches Feuerwerk in Bangkok wegen der einjährigen Staatstrauer verboten. Aber wer ahnt das 6 Monate vorher bei der Buchung... Trotzdem ne schöne Erfahrung, hab die DJ Station noch nie so voll gesehen. Und die Skytrains fuhren durchgehend alle 5 Minuten selbst um 2 Uhr nachts und für alle kostenlos, da könnte sich ne deutsche Stadt mal ne Scheibe abschneiden von so viel Kundenorientierung. Mir persönlich kam das alles eher etwas gezwungen vor, man merkt irgendwie dass das kein "originaler" Thai-Feiertag ist. Zu Songkran oder zum Chinese New Year ist das Feiern etwas authentischer.

      Gerry29 schrieb:

      zum Jahreswechsel 2016/2017 in Bangkok. Leider war 3 Monate zuvor der König gestorben, sämtliches Feuerwerk in Bangkok wegen der einjährigen Staatstrauer verboten.

      Das war auch der grund das ich mich doch wieder einmal für Pattaya entschied. Es war richtig ruhig an diesen Festtagen. Echt zum erholen für mich ... Ich habe hier darüber berichtet ... Pattaya
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S