Ägypten: Thai.fun’s 6Tage Kairo.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ägypten: Thai.fun’s 6Tage Kairo.

      1/14 Die Reise:

      Hab mir m/ein Kinderbuchtraum nach 60 Jahren im Mai 2018 erfüllt. In Kurzform eine Auswahl meiner eigenen Schnappschüssen (aus ca.1800) und eigenen Gedanken dazu. Die allseits bekannten Bilder von Ägypten gibt es auf Google und Co in besserer Qualität und Aussage.

      Im voraus! Hab auf meinem Kairo Trip (zum Un/Glück) die Ramadan Zeit erwischt...


      Austrian Airlines: Zürich - Wien - Cairo - Wien Zürich = CHF 444.- p.P.


      Anflug Kairo




      Die ein Reiseleiter sagte später stolz, „der Nil ist der schönste und längste Fluss der Welt“.


      Erster Gedanken, möglichst viele Kleider vom Leibe, wenn es doch draussen fast 40ç ist.


      10min Visa on Arrival für 25$, 5min Immigration anstehen, 10min auf Gepäck warten. Fast leerer Airport.


      Scheint zu stimmen, dass Kairo zu den fortschrittlicheren Ländern in Nordafrika zählt.


      Limousine erfragen. 200Pfund = ca. 10 - 11€ für 30min zum Hotel Ritz am Nil.


      Ein Archetonischer Klotz taucht auf. Unser Hotel, das vor 2Jahren umgebaut wurde und sich innen wunderschön präsentierte.



      2/14 Das Hotel Nile Ritz-Carlton, Cairo :

      Erste Sicht vom Hotel hinten heraus: Hier am Tahrir Platz war am 28.01.2011 am „Tag des Zorns“ der Höhepunkt gegen Muhammad Husni. Mubarak


      Zweite Sicht vorne heraus in 7.Etage in unsere Suite auf Sonnenuntergang und den Nil. Spez. Preis 206€ p.P. und Nacht. Vor 10 Jahren etwa das 3-4fache für dieselbe Suite.


      Im Room wird man auch auf oder per TV gerät empfangen. Einführung in die Technik des Room‘s vom obergestylten „Diener“ = Null. Dafür 5 Finger an einer holen Hand um das in Ägypten fast obligatorischen Bakschisch zu erhalten.


      Diese Abend-Stimmung lässt einem das Herz höher schlagenden Smog und die Hitze morgen von ca. 38ç nur erahnen. Noch schnell raus an die „Kühle“.




      Hotelzimmer kennen ja alle. Darum nur ein Bild. Auf in die Abendstimmung zum Essen irgendwo.


      In der Hotel Lobby schwirren schon die Geister.


      Raus aus dem Hotel an vielen Bediensteten und den immer etwa 5-10 Sicherheitsleuten an den Ein- und Ausgangs- Schleusen vorbei.


      Am nächsten Morgen endlich erfahren wir, dass und wie viel wir separat für ein Frühstück bezahlen dürfen. Hier wird nachgeschöpft was beim Preis fehlte. 18€ p. P. und mal.


      Ein Blick auf die herrliche Poolanlage.



      3/14 Einfach mal ein Abend:

      Einfach los auf die andere Nil Seite. Städtereisen sind ja unser Spezialität, weil wir gern spazieren und ÖV lieben. Hier über dem Nil geht immer ein etwas kühlerer und stärkerer Wind. Es ist noch etwa 32ç.



      Auf der andern seite der Brücke. Monumente werden uns noch viele erwarten.


      Diese Leuchtreklame blinkte von weitem bis in den knurrenden Magen. Sowas sieht man fast nur am Nil entlang bei den vielen Weltbekannten Hotels.




      Alle die 10 -30 Bedingungen waren einiges geniessbarer als der Food, und der war schon recht gut.


      600 Egyt Pfund = 30€. Das sind ja Thailändische Preis hier? Na dann mal nicht so sparsam!


      Später nach Verdauungs- Spaziergang. Mitten in Kairo in einem kleinen Shoppingenter im UG bei den Verköstigungs-Läden … FC-Bayern! Da lass dich zu einem Trink nieder. Es war ja schon über 19uhralso nach dem Fastenbrechen und die Leute „schwirren“.


      Natürlich rein in den Laden und so tun als ob man Ihr Mohamed Mo „Salah“ Ghaly (arabisch محمد صلاح , bestens kenne …

      100£ = 6€, und wie öfters passiert, da können viele ein bisschen Deutsch und haben sogar mal in der EU gearbeitet.


      Dann auch wie jeden Abend auf dem Nachhauseweg beim Tahrir Platz. Rast, Mangosaft und Shisha rauchen. Ich bring von hier kaum Bilder, denn dies muss man vor Ort genießen und sowieso erleben.


      1std Sitzen, 2 Mango Trink, 2 heisse Minzen Tee und 3mal Kohle in die Wasserpfeife ca. 2€.


      Immer um Mitternacht sassen wir zu den ca.100 -200 meist Jungen Ägyptern auf diesem Platz. Und wie überall wo und wann auch immer, es waren kaum Europäer zu sehen. Und absolut friedlich Stimmung. Klar in einem „Alkohol Freien Land“!? Und mit dem Sex-leben hab ich mich alter Klaus gar-nicht mehr befasst ...



      Fortsetzung folgt ...
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S
      4/14 Einfach Strassen-Schnappschüsse:

      Eher ausserhalb Kairos sah ich viele dieser meist weissen VB-Busse.












      Im Modernen Teil Kairos, gab es schon auch Stolpersteine.


      Und überall diese Armee. Mehrere Male wurde ich Lauthals verwarnt, keine Fotos zu machen.


      Es gibt eine ziemlich moderne Metro die 3 Linien und eine im Bau aufweist.






      5/14 Einfach Strassen-Schnappschüsse:


      Busse und deren erscheinen konnte ich gut mit Thailand vergleichen. Oft wenig Licht, schnell und dauerhupend.










      In Kairo gibt es keine Strassen Leitlinien. Man fährt demensprechend, aber sehr gekonnt und fliesend. Und ich konnte feststellen das das dauernde Hupen ganz gezielt war und auch von an gehupten wahrgenommen wird.


      Hier ein Kräschchen mit Lauthals Geschrei. Und wieder ruft aus 20m Entfernung so ein Armeer (wie ich die nannte) aus einem der tausenden- Wachthäuschen heraus, Kamera weg! Und der auf dem Foto wurde auch böse.






      Dazu kommen wir noch…



      6/14 Einfach Strassen-Schnappschüsse:




      Ja, es gibt sie die Berge in der Wüste. Hier war ein Stein-Abbau.








      Die Kairoer « Champs-Elysee »






      Am ersten Abend dachte ich, mit solch einer Kutsche fahr ich mal. Ich liess es dann, weil mir die Pferde in dem Verkehr, Gestank und Gehupe leid taten.


      Fortsetzung Folgt …
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S
      Ägypten mag ja einige tolle Sachen bieten... sichere Sonne, gesundes trockenes Klima ohne Pollen-Allergene, schön warm, 100x mehr Kultur als Nord- und Ostsee zusammen, gutes Essen... aber beim besten Willen, ich mag einfach nicht in Länder fliegen, in denen ich nicht schwul ausgehen kann. Oder wie in Ägypten riskiere in den Knast zu gehen.

      Gerry29 schrieb:

      in denen ich nicht schwul ausgehen kann

      Versteh dich ja gut. Ging mir ja auch oft so. Aber jetzt wo ich alt (72) und zum verdienenden- Glück auch einen Partner (40) habe, werden die Wünsche immer mehr dem Partner angepasst. Er will die Welt sehen. Mit mir. Und ich nun auch wieder. Noch so lange man/n kann, ich meine Reisen, und solange jemand mitkommt liegen die Werte immer mehr in den Worten, "man/n weiß ja nie wenn's das letzte-mal ist ..."

      Mit Verstand und gegenseitiger Toleranz können wir beide unseres vergnügen haben. Er z. B. einen Hotel-Pool Bademeister, und ich 1001 Feurige Männer und Augen die ich gesehen habe. (Siehe Beispiel Bild) Die halten ja nun wirklich nicht hinterm Berg, sogar auf der Toilette musste ich so ein Junge energisch abweisen. Denn ich mag einfach nicht mehr, ich meine mehr als ich mit dem Partner kann. Verstehst du? Alleine diese Erlebnisse sind eine einmalige Reise nach Nordafrika wert, finde ich.

      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S
      7/14 Tour: Gizeh, Sakkara & Memphis = 41.- CHF :





      Kleine Sphinx in Memphis.






      Für Bakschisch und Foto, bekam ich sogar wiederwillig ein verschwitztes Tuch auf den Kopf.


      In der voraus gebuchten Tour von „GetYourGuide“, war auch ein Mittagessen inbegriffen.


      Ich schickte dieses Foto per Whatsapp einem Freund. Kommentar zurück, „3Kamele und ein Esel auf einem Bild“.


      Man wird von den Bakschischern hier fast unverschämt zu allem un/möglichen genötigt. Echt lästig. Ich spürte nichts von der vor ein paar Tagen erlassenen Order, „Touristen nicht zu belästigen“.


      Grosse Sphinx in Gizeh.

      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S
      8/14 Tour: Die koptischen Kirchen = 83.- CHF:

      Zur Einstimmung der heutigen Tour ins Koptische Viertel, vorbei an einer Antiken-Kasse in unserem Hotel.


      Wir fühlten uns Bombensicher. Auch meine bessere Hälfte, die ja als Christin in Ihrem Land Indonesien von Islamisten auch terrorisiert wird.


      Aber man muss wissen, dass die mio- Koptischen Christen hier, mit den mio- Moslems zusammen leben.


      Hier sind Koptische Symbole in Arabische Buchstaben umgewandelt.






      Die zwei und ihre Eltern sind vor lauter Freude an uns Westlichen Christen noch ¼ std mit uns mitgelaufen. Erinnerte mich überhaupt nicht an das Lächeln der Thais.


      Ich sah auch Kopftücher in diesen Kirchen hier.





      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S
      9/14 Tour: Die koptische hängende Ben Ezra- Synagoge:







      Dieser Tour Guide war jeden Piaster wert. Ein Ägypisches- Pfund ist in 100 Piaster und 1000 Millièmes unterteilt.








      Ich weiss nicht mehr die tiefe dieser Brunnen? Aber ich hör noch heute das Echo daraus.







      Fortsetzung Folgt
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S

      fischer66 schrieb:

      Tja, die Frage ist nur "wie" ...
      Ja, wer weiß das schon!? Resp. alle Religionen, Kulturen und Gesellschaften haben ihre Qualen und Freuden. Darum mache ich den Bericht hier möglichst ohne Kohle irgendwo ins Feuer zu werfen. ... :saint:


      10/14 Tour: Das Pharaonische Dorf = 96.- CHF:






      Wir waren zu früh und konnten so alle die Angestellten „Schausteller“ zur Arbeit gehen sehen. Wie sie dann überall wie in einem Theater ihre Schau abzogen. Aber gut und fast echt gemacht muss ich schon sagen.


      Unser heutiger unmotivierter Tour-Guide, der das versprochene und in der Schweiz über „GetYourGuide“ gebuchte und bezahlte Deutsch nicht konnte. Er war in den 2 1/2std mindestens 2 sdt am Smartphone!?


      Dafür war der gebucht englisch sprechender Ägyptologe (vorausgehender) umso freundlicher, kompetent und redseliger.


      Kein Kommentar …




      Er, z. B. macht echt Feuer. Ich denke da war eine Paste im „Spiel“.


      Die Fotos von so vielen Utensilien des Tutanchamun und co. Brauchen hier zu viel Platz.


      Einer der vielen „Grabschändern“!?

      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S
      11/14 Der Kairo Zoo p. P. 20.- £:



      Hab schon weniger schöne Zoo-Anlagen gesehen, aber noch keinen mit so wenig Tieren.


      Und erst wenn man in die Nähe kam, ruft auch hier ein Wärter sein Tier aus dem Stall um dann von den Fotografierenden Bakschisch ein zu verlangen.






      Absolut emotionslose Tiere, wenn dann mal welche im Gehege zu sehen waren.






      Schöne schattige Ruhepausen bei den 40ç wurden für mich fast überlebenswichtig.


      Dankbar für jedes Tierchen, wenn’s ja sonst fast nichts zu knipsen gibt.

      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S
      12/14 Alabaster oder Muhammad-Ali-Moschee:



      Natürlich musste hier ein Moslem als Reiseführer herhalten …


      … bin ja schliesslich nun mit 72 zum ersten Mal in so einer Moschee mit ungewaschenen Füssen drin.










      Ich glaub es kaum, ein von Islamiten geplagter Christ sitzt andächtig in einer Moschee!? Es gibt halt eben doch nur einen Gott über allem.


      Raus, solange die Ruhe unser war. Die nächsten Gläubigen kommen.


      Kairo im Smog. Ich litt ziemlich. Hatte jedoch eine gute, befriedigende und erfüllte Zeit in Kairo.



      Fortsetzung Folgt …
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S
      13/14 Noch ein paar Schnappschüsse:

      Immer wieder sah man Familien mit Kindern in der Mitte und meist Hand in Hand. Echt schön!


      Auch Toiletten waren in der Kairoer-City recht akzeptabel. Je weiter raus je armseliger.


      Diese Pizza quattro stagioni, im gemütlichen und freundlichen „Oldish Restaurant & Cafe“, hat mir 2 Tage den Dünnschiss verursacht. Hatte ich in 20Jahren Thailand nie.


      Und überhaupt, wie gebucht war unser Hotel Ritz? 10% oder vielleicht 20% ? Frühstück und Pool hatten wir für uns fast alleine. Abend an der Bar etc. sah man etwas mehr Leute. Auf jeden Fall hatte es mehr Bedinstete als Gäste. Nie wieder 5Sterne!


      Eine Nil-Schiffs Abend-Gala hat man uns empfohlen. Ca. 25€ p. P. Ich nannte es nachher eine Touristen Sammel-Fress-Money-Maschine. Auch unser Tour-Guide frass auf unsere Kosten mit. Frass, weil er das fastenbrechen nicht abwarten konnte und dann alles was ihm in die Quere kam herunter schlang. Von Unterhaltung oder gar der Aussicht nicht zu reden. Das Schiff drehte sich nur, etwa 5mal zwischen 3Brücken hin und her.






      Hier noch ein Besuch eines Berühmten Basars. Echt gross. Ich gab den Geist nach 30min auf …


      Die bessere Hälfte ist bei 40ç am Souvenirlen. Ich hab mich geplatzt. Zuerst dachte ich es ist ein Möbel Ausstellung, aber es war wirklich ein Restaurant. Bis mir bei den Blicken auf mein Cola der Ramadan zu nahe kam.


      Da blick ich auf die Gruppe vor mir die am verdursten schien. Plötzlich wurde mir klar warum um Gotteswillen so Religionsstifter das wichtigste des Menschen, essen und trinken, verbieten. Sie verwanden einfach das Betteln in ein Beten um, so dass sie sich Mächtig angebettelt fühlen können. Oder so ….

      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „thai.fun“ ()

      14/14 Heimflug von Cairo via Wien nach Zürich:











      Sowas von einem Leeren Flughafen hab ich noch nie erlebt. Wegen Ramadan? Wegen Terror Angst? Saisonal bedingt?


      Endlich, nach 6Tagen ein Bier, Heineken.


      Also mal ganz ehrlich, diese Austrian Airlines ist das non plus Ultra für mich. Ich der sowieso wenige meckere, müsste etwas suchen um mein Wohlgefühl rundum zu erschüttern.


      Start Kairo. Hab erst zu Hause auf dem Foto bemerkt das das gar nicht der Nil war.


      Zwischenlandung Wien. Hier die Echte Donau.


      Hoffe es hat euch so gefallen wie mir der ganze Kairo-Trip.

      Wie geschrieben, die Politik und Kultur Kritiken überlasse ich anderen.

      Euer thai.fun Max
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „thai.fun“ ()