Dominikanische Republik - Gay Szene

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Dominikanische Republik - Gay Szene

      Informationen Gay Szene

      Homosexualitaet ist nicht verboten,das gesetzliche Schutzalter betraegt 18 Jahre und sollte unbedingt eingehalten werden.

      Mehr als 85 % dereinheimischen GAYS sind ueberaus feminine und AV passiv. Es gibt nur wenige Machotypen in der Szene, deshalb sind active Maenner bei den einheimischen GAYS herzlich willkommen. Die Historische Altstadt von Santo Domingo sowie die Hafenpromenade (Malecon) sind Treffpunkte der einheimischen Szene. In der Historischen Altstadt (Conde, eine Fussgaengerzone die sich durch die gesamte Altstadt zieht befinden sich in den Seitenstrassen diverse Bars und Discotheken, wo Kontakte problemlos geknuepft werden koennen). Dominikaner sind sehr kontaktfreudige Menschen, was den Gaybesuchern sehr entgegenkommt.

      Eine Bezahlung wird nicht unbedingt erwartet,jedoch sollte man "danach" dem Jungen ca. 500 Peso (unter 10 EUR) geben, als Geste einer gewissen Zufriedenheit.

      Das Hostal Duque de Wellington liegt jeweils nur ca. 500 m von der Historischen Altstadt und des Malecon entfernt, also ein idealer Standort fuer naechtliche Ausgaenge zu den Szenenplaetzen.

      Bringt ein Gast einen Jungen mit, so fallen fuer diesen keine Uebernachtungskosten an, da das Zimmer als Doppelzimmer gebucht wurde. Der Junge muss sich anhand seiner ID-Card (Spanisch: Cedula) ausweisen und diese an der Rezeption hinterlegen,ueberdies wird er im Hotel registriert. Er kann das Hotel erst dann wieder verlassen, wenn beim Gast vor Verlassen des Hotels telefonisch nachgefragt wurde dass alles in Ordnung ist. Die Sicherheit unserer Gaeste ist uns viel Wert !

      Die Szene wird ueberwiegend durch die Altersgruppe zwischen 18-28 Jahren bestimmt. Auch aeltere Gays finden hier durchaus recht junge Gays, da man hier mit dem Alter einen ganz anderen Umgang pflegt als in Europa.

      Weitere Informationen erhalten unsere Gaeste an der Rezeption unseres Hotels.

      Wir sprechen Spanisch, Englisch und ein bischen Deutsch. Die Kommunikationssprache ist Englisch.


      Hostal Duque de Wellington, Dominikanische Republik
      02.05.2008

      Hier findet Ihr Infos zum Hotel Hostal Duque de Wellington in Santo Domingo : Gay Hotel Duque de Wellington - Dominikanische Republik
      Alle Fragen und Anfragen bitte an : info(at)hotelduque.com (Kommunikation bitte in Englischer Sprache)
      MfG DomRep

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „DomRep“ ()

      DomRep schrieb:

      Mehr als 85 % dereinheimischen GAYS sind ueberaus feminine und AV passiv. Es gibt nur wenige Machotypen in der Szene, deshalb sind active Maenner bei den einheimischen GAYS herzlich willkommen.

      Kann ich bestätigen.
      Die Gay Mulatten dort sind ziemlich feminin, schön und gut entwickelt .
      Und sehr nett und zuvorkommend!
      Wenn ein aktiver einen geilen Urlaub erleben will, vergesst Thailand oder Bali!
      Werde wieder kommen. Definitiv. Die 2 Wochen waren zu wenig .
      Fragen? Her damit
      HG
      Wenn ein aktiver einen geilen Urlaub erleben will, vergesst Thailand oder Bali!
      Werde wieder kommen. Definitiv. Die 2 Wochen waren zu wenig .
      Fragen? Her damit
      HG


      Na dann frage ich mal, da es mich interessiert:
      Geht es dort nur gegen Geld?
      Wie wird safer sex gehandelt?
      Kann man die Jungs mit ins Hotel nehmen? Gibt es Alternativen (vielleicht hast Du sogar Kontaktmöglichkeiten dafür?
      Hat man als Europär generell Chancen bei den einheimischen gays?
      Auch, wenn man kein spanisch spricht?

      Vielleicht können auch andere Leute noch posten, die in den letzten Jahren mal dort unterwegs waren? Danke für die Antworten!