Partnerschaft mit Junge aus Bali?

      Partnerschaft mit Junge aus Bali?

      Hallo,

      Ich weiß nicht ob ich mit der Frage hier richtig bin.

      Also ich bin 51 Jahre alt, recht gut erhalten für mein Alter und deutlich jünger wirkend.
      Nachdem ich in D bisher keinen wirklich passenden Partner gefunden habe, der nicht nur schwanzgesteuert denkt, habe ich kürzlich über GR einen jungen Indonesier (22) von Bali kennengelernt und mit ihm bereits viele Stunden per MSN videotelefoniert. Ich muss noch erwähnen dass ich eine starke Sehbehinderung habe, was die Partnerwahl auch nicht gerade einfacher macht.

      Ich war nie in Asien und kenne diese Jungs also nicht aus eigener Live-Erfahrung. Wenn ich über GR welche in D kennengelernt habe, waren die bereits völlig versaut und für mich nicht mehr beziehungsfähig.

      Daher die Frage nach den Erfolgsaussichten und Problemen die zu erwarten wären, wenn ich meinen Jungen zu mir nach D holen würde. Hat da jemand eigene Erfahrungen gemacht?
      Er hat keine wirkliche Ausbildung, würde also hier keine vernünftige Arbeit finden. Wir würden ähnlich einem Hetero-Ehepaar zusammen leben und er wäre dann sozusagen "Hausfrau". Er sagt das würde ihm gefallen, aber ist das so, sind die Jungs wirklich so bescheiden? Was sind ihre Motive? Zu seiner Familie hält er keinen Kontakt mehr.

      Im Moment versuche ich herauszufinden wie ich ihn hierher holen kann, erst mal natürlich zum Kennenlernen ob es mit uns auch wirklich klappt. eine Garantie gibt es schließlich nicht,
      Aber ich bin mir der Verantwortung voll bewusst, die ich für ihn übernehmen würde, ein liebevoller Partner wäre mir das auch wert.

      Gruß Gerd

      RE: Sehbehindert aber hoffendlich nicht Blind...?

      Gerd_S schrieb:


      Ich war nie in Asien und kenne diese Jungs also nicht aus eigener Live-Erfahrung.
      Wenn ich über GR welche in D kennengelernt habe, waren die bereits völlig versaut
      und für mich nicht mehr beziehungsfähig.

      Jungs sind versaut und nicht Beziehungsfähig? Das ist unanständig gegenüber Jungs die auf Gleichaltrige stehen!

      Hallo Gerd und gleich ein Sorry am Anfang, für meine harte Antwort.
      Dein Wunsch und Fall ist klar ersichtlich, aber eins zu 1 Million, nicht zu finden.
      Ob in Asien oder EU, wenn Du die bis 30 Jahre Jüngeren Boys bezahlst, sind sie alle gleich. Du brauchst Geld! Sie brauchen dieses auch!
      Ich weis von was ich schreibe. Leiste ich mir doch seit 10 Jahren einen Thaimann als Freund und erlebte mit Ihm in der Schweiz und in Thailand meine Friedlichste Zeit mit Ihm zusammen. Jedoch sind wir nur je 3 Monate per Jahr zusammen. Das ist einer von vielen Punkten die Du noch Lernen oder Gar Erfahren müsstest!

      Also, du Bezahlst für alles, ob Du willst oder nicht. Du bezahlst für den Boy, die Reisen, den Aufenthalt, Die Bürokratie, für Deine und seine Fehler und und und!
      Für die Bezahlung erhälst Du, einen Fremdländischen Menschen, einen Kulturschock, eine Liebe mit Dollar- Augen, guten Sex bei Anständiger Käfighaltung, usw, usw, usw......

      Also, leiste Dir Deinen Wunsch. Den findest Du mit genügend Antrieb, Anstand, Erfahrung und Mony auch ohne Brille und auch im Internet!
      Leiste Dir ein Fernrohr um in den Sternen zu suchen, wenn Du an Die Liebe in Dir drin glaubst.

      Tschüss und alles erdenklich Gute wünscht Dir Max, der auch nie gratis bekam, was er sich wünschte, aber erreichte, dass zwei Gays und eine Thailändische Familie, viel Angenehmer und Friedlicher und näher am Wunsch, Leben können. :P :rolleyes:
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S

      Ich hoffe noch...

      Hallo Max,

      Mut machst du mir ja nicht gerade, aber was ist denn mit deinem Thai? Warum lebt ihr nur 3 Monate im Jahr zusammen und nicht wirklich dauerhaft?

      Ich scheine insofern Glück zu haben. Mein Junge steht tatsächlich auf ältere Partner. Er hatte schon mal eine Beziehung mit einem 38-jährigen Einheimischen, der ihn dann mit einem anderen betrogen hat, etwas was ich absolut nicht nachvollziehen kann.

      Mich hätten natürlich jetzt Kontakte mit anderen interessiert, die schon in einer Beziehung mit einem Indonesier leben, wie ihre Erfahrungen nach einer gewissen gemeinsamen Zeit ausfallen.

      Ich werde das auf jeden Fall durchziehen, denn ich glaube mit ihm den Jackpot im Lotto gefunden zu haben. Wenn ich sein Gesicht beim Videotelefonieren sehe und seine Stimme höre, bin ich jedesmal hin und weg und möchte ihn nur noch in meine Arme schließen.

      Und der Aufwand den ich für ihn treiben muss, mit all dem Papierkrieg und Geld damit er überhaupt nach D kommen darf, bindet mich nur umso heftiger an ihn und ihn umgekehrt natürlich auch an mich.

      Der Junge wäre für mich Sohnersatz und "Ehefrau" zugleich und ich glaube genau das sucht er ebenfalls.

      Bin ich der einzige hier, der so empfindet?

      Gruß Gerd

      RE: Ich hoffe noch...

      Gerd_S schrieb:


      ..... Mut machst du mir ja nicht gerade, aber was ist denn mit deinem Thai? Warum lebt ihr nur 3 Monate im Jahr zusammen und nicht wirklich dauerhaft?
      ..... Mich hätten natürlich jetzt Kontakte mit anderen interessiert, die schon in einer Beziehung mit einem Indonesier leben, wie ihre Erfahrungen nach einer gewissen gemeinsamen Zeit ausfallen.
      ...... Bin ich der einzige hier, der so empfindet?


      Zur ersten und zweiten Frage:
      Gerade die Erfahrungen mit einem Indonesier der von seinem Schweizer Gönner beim ersten Problem hier in Zürich, ohne Pass auf die Strasse zum Geld zurück zu verdienen gestellt wurde und der dann bei mir landete und ich mit Polizei und allem Frust rundum dem Jungen die Heimreise nach Jakarta ermöglichten musste, zeigte mir unter vielen anderen ähnlichen Vorfällen die Realität und den Weg der mich selber vor Ungemach schützte.
      Glaub mir ich habe viele Asiaten in Zürich kennengelernt, dadurch dass ich meinen Boy auch 6 mal je 3 Monate nach Zürich eingeladen habe. Auch in Asien findest Du in jeder Ecke einen Zurückgekehrten, wieder Gönner suchenden. Keiner aber auch gar keiner würde wieder gehen, wenn nicht das Geld so wichtig währe........
      Mein Freund sagte zu mir mal das, was Du so gern Erfahren und hören möchtest.
      "Er sei sehr Froh, dass er absolute Freiheit mit einem ausreichenden Budget in Zürich habe. Die meisten seiner Asiatischen Freund werden eingesperrt, auf Europäische Kultur gedrillt und im Ausgang würden die EU Gönner den "Liebhabern" am liebsten die Handschellen anlegen und und und. Sein Gönner, also ich, sei sauber, verständnisvoll, nicht Geizig und verlange absolut nichts was er nicht mag oder kann!
      Also schreib Dir das hinter die Ohren, zu 90% sind die Europäer "Daddys" schuld am scheitern solcher Freund und Liebschaften. Ebenso zu 90% scheitern diese auch!" Ich hab meinen Freund auch nie in die Schweiz genommen und voll nebenbei gearbeitet. Die Gönner die Zeit für Ihren Gast haben und mit Ihnen auch was unternehmen, können meist den Gast auch genießen. Wird aber der Kühlschrank, der Fernseher, seine Freunde und der Food auf EU getrimmt und zusätzlich noch auf eine Arbeitsstelle gedrängt, ist die Freundschaft nicht mehr Gönnerhaft sondern nur noch "ich Gönne nur mir was......
      Unter Kennern, ob mit Heteros oder Gays, ist in Asien der Satz, Meine/r ist ganz anders, immer der Lacher des Monats.
      Und noch was! Mach um Himmelswillen erst mal einen 3 Monatigen Urlaub des Boys bei Dir in D möglich. Lass jegliche Türen für ein Ende der Partnerschaft von Ihm und Dir offen und ohne 3 Monatigen Urlaub Deinerseits in Indonesien, ist es eine gewagte und unverantwortbare Sache, sofort alles auf die Ewigkeit in D auszurichten!

      Zur lezten Frage:
      Nein Du bist nicht der einzige der so Empfindet. Ich und viele andere Empfinden genau so. Du wirst Dir nun die Frage stellen, warum schreibt mir nur dieser thai.fun und nicht auch viele andere? Ganz einfach. Ein teil der anderen, schämt sich ihrer Erfahrungen. Ein anderer Teil ist es leid immer Ratschläge zu geben und dann zuschauen zu müssen, wie der Wind diese in den Sturm trägt! Und die wenigen bei denen es "noch" klappt, halten den Mund und genießen!
      So bleib halt noch ich, der immer noch dran glaubt, dass es vernünftige Zuhörer gibt........

      Und glaub mir ich jucke in meinem alter noch 1,5 m hoch vor Freude, wenn Du mir nach einem Jahr zusammen mit diesem Indonesier schreibst, es hat geklappt und klappt immer noch........

      MG
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „thai.fun“ ()

      Hallo Max,

      Wie gesagt er hatte schon einen älteren einheimischen Partner, also ist es wohl nicht nur der Wunsch nach Wohnstand der ihn zu mir zieht, wie wahrscheinlich tatsächlich beim Großteil der Jungs der Fall ist.
      Und da er ja erst mal nur ein Touristenvisum mi 90 Tagen Gültigkeitsdauer haben wird, ist die Ehe auf Probe ja schon vorprogrammiert. Wenn's nicht klappt muss er nach Ablauf des Visums eh' wieder zurück, wobei das Rückflugticket ja schon bereit liegen muss wenn er das Visum will. Ein wirkliches Risiko gibt es also nicht für ihn, er kann nur gewinnen, und wenn's nur eine Erinnerung an eine schöne Zeit in D sein sollte. und wenn's klappt dann kann man das Visum verlängern oder ich kann ihn "heiraten" dann darf er unbegrenzt bleiben. Wir werden sehen.

      Ist schade was da in Zürich abgeht, mit den Jungs auf der Straße. Das würde ich meinem Jungen niemals zumuten.
      Er wird sich übrigens bei mir um den Haushalt und Garten kümmern, also nicht zum Arbeiten geschickt.
      Wenn sich das ein Hetero-Mann mit seiner Frau leisten kann, dann kann ich das mit meinem Jungen genauso.

      Gruß Gerd
      [ZITAT='thai.fun']
      Das müsste heissen: Ist schade was da in Europa abgeht, mit den Jungs auf der Straße.
      Gruss Max und... erl-ok![ZITAT ENDE]

      Von mir aus auch gerne das. Aber ich bekomme das nicht mit weil ich nicht in einer Großstadt leben und mich dort auch selten aufhalte.

      Jedenfalls steht eines fest, meinem Jungen bleibt das erspart und selbst wenn es mit uns nicht funktionieren sollte, was ich nicht hoffe, dann sorge ich zumindest dafür dass er wieder unbeschadet nachhause kommt. Das bin ich ihm in jedem Fall schuldig. Ihm bleibt dann zumindest die Erinnerung an eine schöne Zeit in Deutschland.

      Gruß Gerd
      Hallo Gerd,
      meine Name ist Werner und ich lebe seit mehr als 9 Jahren in Indonesien.
      Die Ausfuehrungen die dir Max gegeben hatte sind voellig zutreffend. Nicht EIN Wort gelogen!!!!

      Der Junge mit 22 Jahren weiss doch gar nichts vom Leben in der Schweiz.

      Wenn du naeher an der Szene leben wuerdest, wuerdest du auch sehen, dass es gar nicht sein kann, dass so viele asiatische Junx eine Vaterfigur als lebenspartner suchen.

      Wenn dir klar ist, dass du die Zuwendung bezahlen musst die du erhaelts und sie nur wegen des Geldes kommt, nicht weil du so ein Netter/Toller/Lieber bist, ist doch alles wunderbar!

      Das mit der "Hausfrau" kannst du vergessen.
      Der Junge hat nichts gelernt!!!
      Er wird sich in Deutsch unterhalten? Englisch?

      Warum kommst nicht DU nach Indonesien und lernst ihn erst mal HIER kennen.

      Bis bald,
      Werner
      Hallo Werner,

      Er kommt nach Deutschland, nicht in die Schweiz. er kann auch schon ein bisschen Deutsch, Englisch sowieso und ich habe vor, ihn auf eine Sprachschule zu schicken damit er zum einen von vonreherein länger bleiben darf ohne gleich "heiraten" zu müssen und zum anderen auch etwas lernt, was ihm im Falle des Scheiterns unserer Beziehung weiterhilft, egal ob er hier bleibt oder zurück geht. Dann kann er z.B. auf Bali als Fremdenführer oder Dolmetscher arbeiten. Auch den Führerschein will ich ihn irgendwann machen lassen, das gibt ihm dann zusätzliche Möglichkeiten da unten.

      Dass es ein Risiko ist, weiß ich natürlich auch, jede Beziehung ist eines. Auf der anderen Seite will ich nicht immer vom Schlechten im Menschen ausgehen und annehmen, dass er mir seine Zuneigung nur vorspielt, um ein sorgenfreies Leben in Deutschland zu bekommen. Er schreibt mir täglich SMSe oder ruft mich an, wobei ich ihn immer etwas ermahne, vorsichtig mit dem Telefonieren zu sein weil ich nicht will dass ihm da unten die Rechnung über den Kopf wächst.

      Und ich habe neulich einen jungen Thai kennengelernt, der seit mehr als 3 Jahren in Augsburg "verheiratet" ist und jetzt seinem Mann davongelaufen ist. Der Junge ist völlig aufgelöst und totunglücklich vor Liebeskummer, hängt immer noch an seinem Ex, der ihn zu SM-Sex zwingen und auspeitschen wollte. Für mich ist dieser Junge der Beweis, dass nicht alle so sind wie ihr hier schreibt. Er wollte wirklich nichts anderes haben als das was ich und mein Junge von Bali auch wollen, eine harmonische liebevolle Beziehung und zusammen alt werden. er hat ein Bleiberecht und aussicht auf einen guten Job hier als Dolmetscher, also wäre so gesehen auf seinen ex nicht mehr angewisen.

      Ich sehe das so dass viele Europäer sich so einen Jungen regelrecht als Sexsklaven halten wollen und die das natürlich so auf Dauer nicht mitmachen. Man sollte mit seinem Jungen auf gleicher Augenhöhe umgehen und ihn als Menschen respektieren, auch für seine sorgen und Nöte offen sein, und liebevoll und pfleglich mit ihm umgehen. Viele sehen das wohl anders und daher die vielen Jungs auf der Straße, die mir in solchen Fällen sehr leid tun.

      Gruß Gerd

      Besuch den Jungen in Indonesien !!!

      Hallo Gerd,
      entschuldige, aber Du machst Dir da ganz schön etwas vor. Das gibt ganz sicher eine Riesenenttäuschung!
      Mein Rat: Fahr für mindestens drei Wochen rüber, dann kommst Du von Deinen Träumen vielleicht wieder etwas auf den Teppich der Wirklichkeit.
      Die süßen Jungs am Strand von Bali wollen ALLE samt und sonders nicht DICH, sondern nur Dein Bestes, Dein Geld! Alle haben eine herzergreifende, tragische Lebensgeschichte auf Lager - und wir sind immer wieder so dumm, das zu glauben und drauf reinzufallen. Und hinter unserem Rücken - wenn die Money Boys ihre Erfahrungen austauschen - lachen sie sich kaputt, wie man nur sooo dumm sein kann, soetwas zu glauben.
      Warum willst Du den Jungen eigentlich nach DE holen? Fahr Du rüber, und wenn's gut läuft, dann mehrmals und immer wieder. Wenn Du ihm wirklich helfen willst, dann ermögliche ihm eine Ausbildung usw. in Indonesien, damit er auf eigene Füße kommt. Was soll er in Indonesien mit einem deutschen Führerschein? Wenn er in Indonesien Fremdenführer werden will, muß er dort entsprechend studieren, da reichen doch ein paar deutsche Sprachkenntnisse nicht! Du kannst ihm nicht wirklich helfen, solange Du von der Situation dort drüber keine Ahnung hast.
      Sorry, sorry! Fahr Du rüber!
      Beste Grüße, Henrik

      Liebesgrüße aus Bali

      Lieber Gerd,

      egal wie ich es formuliere, gefallen wird es dir nicht: Wenn das alles nicht nur ein Fake-Beitrag ist, musst du dich fragen lassen, was Du für Vorstellungen von schwuler Freundschaft, Partnerschaft oder gar Liebe hast. Der "gesunde Menschenverstand" hat ziemlich oft seine Berechtigung, d.h. in deinem Fall, erst prüfen dann kaufen! Die allerwenigsten 22jährigen, egal ob Europäer, Asiaten oder Eskimos, stehen auf dreißig Jahre ältere Partner, weder sexuell noch partnerschaftlich. Die Wahrscheinlichkeit ist also groß, dass dein Balinese hauptsächlich finanzielle Interessen hegt, sehr wahrscheinlich ist auch, dass er vor dir schon 127 andere 50-70jährige bei GR angeschrieben hat, du warst wohl der einzig "Dumme", der antwortete und sich auf das Spielchen einließ. Du planst schon seine berufliche Zukunft auf Bali für den Fall, dass es bei Euch nicht klappt.... du solltest eher einen Besuch beim Seelsorger oder Psychotherapeuten einplanen, der dir für den sehr realistischen Fall eines völligen Scheiterns deiner Vorstellungen beisteht. Du scheinst entweder sehr naiv oder sehr verzweifelt zu sein, oder beides.
      Wie auch immer: Des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Daher auch Dir viel Glück.

      Schärfung unseres Realitäts-Sinns

      Hallo Gerd,
      ein kleiner Nachtrag zu Nr. 12, meinem Rat, dass DU Deinen Bali-Boy erst einmal näher in seinem Lebensraum in Indonesien kennenlernen solltest:
      Beim Stöbern im Internet habe ich unter net-blogs.de/archives/10-Thai-Boys-eine-Geschichte.html einen Artikel gefunden, den Du und alle, die ihre große Liebe in Asien suchen, sich unbedingt einmal zu Gemüte führen sollten.
      Die dort geschilderten Erfahrungen wurden zwar in Thailand gesammelt, aber ich denke, trotz unterschiedlicher Kultur sind die Lebensbedingungen und die Mentalität der Jungs aus der Szene auf Bali den entsprechenden Verhältnissen in Thailand nicht unähnlich. Für eine realistischere Einschätzung der unterschiedlichen Erwartungen von Ost (Geld) und West (Liebe) ist es m. E. auch unerheblich, ob Du "Deinen" Jungen nun nach DE holst oder ihn mehr oder weniger häufig in seiner Lebenswelt besuchst.
      Mir hat dieser Artikel jedenfalls sehr die Augen geöffnet - nicht zuletzt auch über mich selbst.
      Angenehme Lektüre, Henrik

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Henrik“ ()

      Immer das gleiche Spiel: Sie suchen eine Eintrittskarte über einen deutschen Gay - sind sie erstmal hier, wird das Geld geschöpft, weil die Mutter, tante wie auch immer krnak ist und er viel Geld schicken muss und irgendwann ist er weg. Spätestens nach 2 Jahren, wenn er ein eigénständiges Aufenthaltsrecht hat. Spreche aus Erfahrung und bin seit 15 Jahren mit dem indoneiser befreundet (wir sind gleicen Alters). Flieg nach Indonesien, verbringe einen wunderschönen Urlaub - genre auch mit dem 30 Jahre jüngeren Boy - aber mach dir niemals Hoffnungen und schicke niemals Geld . Alles gute.

      Gerd könnte helfen mit Erfahrungsbericht

      Also, eigentlich wäre es ein netter Zug von Gerd, mal zu berichten, wie die Sache weiterging.

      Würde mich schon interessieren, ob die nackte und klare Ratio immer Recht hat ... oder, ob es auch mal anders geht.

      thai.fun schrieb:

      Gerd_S schrieb:

      ..... Mut machst du mir ja nicht gerade, aber was ist denn mit deinem Thai? Warum lebt ihr nur 3 Monate im Jahr zusammen und nicht wirklich dauerhaft?
      ..... Mich hätten natürlich jetzt Kontakte mit anderen interessiert, die schon in einer Beziehung mit einem Indonesier leben, wie ihre Erfahrungen nach einer gewissen gemeinsamen Zeit ausfallen.
      ...... Bin ich der einzige hier, der so empfindet?
      Zur ersten und zweiten Frage:
      Gerade die Erfahrungen mit einem Indonesier der von seinem Schweizer Gönner beim ersten Problem hier in Zürich, ohne Pass auf die Strasse zum Geld zurück zu verdienen gestellt wurde und der dann bei mir landete und ich mit Polizei und allem Frust rundum dem Jungen die Heimreise nach Jakarta ermöglichten musste, zeigte mir unter vielen anderen ähnlichen Vorfällen die Realität und den Weg der mich selber vor Ungemach schützte.
      Glaub mir ich habe viele Asiaten in Zürich kennengelernt, dadurch dass ich meinen Thai-Boy auch 6 mal je 3 Monate nach Zürich eingeladen habe. Auch in Asien findest Du in jeder Ecke einen Zurückgekehrten, wieder Gönner suchenden. Keiner aber auch gar keiner würde wieder gehen, wenn nicht das Geld so wichtig währe........

      Heute fragt ein Gast:
      Würde mich schon interessieren, ob die nackte und klare Ratio immer
      Recht hat ... oder, ob es auch mal anders geht.
      Also mache ich thai.fun hier nochmals ein eigenes Hosenrunterlassen unter dem Motto,
      es gibt nichts was es nicht gibt und schon gar-nicht was man/n (Ich) immer (ungern) bestreitet hat!
      Es gibt etwas, neben der "nackten klaren Ratio, der Realität:

      Nach dem ich von meinem Freund und Pattaya (in diesem Forum mehrfach Erzählt) an Weihnachten 09 von meinem letzten Thailand Urlaub nach Zürich zurück-kam, geschah das was ich immer ablehnte, ein Indonesischer Junge hat sich in meiner Wohnung hier in Zürich so nach und nach breit gemacht und wohnt nun bei mir! :love: :love:

      Und das kam so, dieser Junge, heute 31 Jahre alt, ging aus eigenem Antrieb und weil er unglücklich als Christ im Moslemischen Indonesien war, mit 18 ins Ausland. Er arbeitete und verliebte sich hie und da in Europa. Das Arbeiten machte ihm heute nach 12 Jahren immer mehr Freude, jedoch die zum Teil kurzfristigen Liebschaften (er steht auf ältere Männer) gingen alle in die Luft, dahin wo ältere Männer immer schauen, wenn sie nebst dem derzeitigen, einen noch Besseren Schöneren Geileren Body entdecken!

      Ich habe auch vorstehend geschrieben, Zitat...
      "Mein Thai-Freund sagte zu mir mal .....
      "Er sei sehr Froh, dass er absolute Freiheit mit einem eigenen
      ausreichenden Budget in Zürich habe. Die meisten seiner Asiatischen
      Freund werden eingesperrt, auf Europäische Kultur gedrillt und im
      Ausgang würden die EU Gönner den "Liebhabern" am liebsten die
      Handschellen anlegen und und und. Sein Gönner, also ich, sei sauber,
      verständnisvoll, nicht Geizig und verlange absolut nichts was er nicht
      mag oder kann!
      Also schreib Dir Gerd das hinter die Ohren, zu 90% sind die Europäer "Daddys"
      schuld am scheitern solcher Freund und Liebschaften.
      " Zitat ende.

      Das und nur das
      ist es was mir diesen Jungen Indonesier aus Sumatra in die Wohnung, respektive in die Arme trieb, meine Erfahrung und Einstellung gegenüber Jüngeren Liebhabern!

      Ergo, die Erfahrung daraus, nun auch für mich ist die, dass es durchaus "Exotische" Junge gibt, sogar vor der eigenen Haustür, die eine Partnerschaft eingehen mit einem älteren Mann,
      wenn Man/nicht Glucke spielt! So unter dem Motto,
      sich möglichst ein Billiges Exotisches Samet-Ei unter den Hintern zu schieben!

      Nun zur zeit klappt es bei mir "wunderbar", und wir Beide reden von, ein "bisschen" Liebe zueinander, von "viel" Vernunft gegenseitig und das wir in Zukunft gut zueinander schauen wollen. bier-)

      Zu gegebener Zeit, so oder so, werde ich weiter berichten, über etwas das es nicht gibt. Oder doch?
      Oder über etwas was nur immer wieder falsch verstanden und angegangen wird? bm)
      ... ich diesmal nicht! :whistling: :love:
      Populismus ist die Pubertäts Zeit der Demokratie. :S